Claus D. Pusch - Romanische Sprachwissenschaft
Startseite Lehrveranstaltungen Studierendenberatung Forschung Publikationen Curriculum  

Grundfragen der Migrationslinguistik (Fokus Französisch)

Lehrveranstaltungskommentar:

Inhalt:
Bevölkerungsbewegungen und der sich daraus ergebende Sprachkontakt sind zentrale Phänomene der Sprachgeschichte. Die heutige Konfiguration der Sprachlandschaften in der Romania ist maßgeblich durch solche Migrationsprozesse bedingt. Aktuell wird der Begriff der Migrationslinguistik aber vor allem auf rezente Wanderbewegungen mit unterschiedlichen Auslösern (Flucht, Arbeitsmigration, Lifestyle-Migration) und deren sprachliche Auswirkungen angewandt.
In diesem Kurs sollen die zentralen Konzepte und Methoden der linguistischen Migrationsforschung und ausgewählte Anwendungsfelder behandelt werden; dazu zählen z.B. Forschungen zu Sprachinseln und Diaspora-Gemeinschaften oder zur Mehrsprachigkeit im urbanen Raum. Dabei soll sowohl auf deskriptiv-linguistische als auch sprachsoziologische Forschungsfragen eingegangen werden. Die Fallbeispiele stammen vorrangig (aber nicht ausschließlich) aus der frankophonen Welt.

Organisatorisches:
Dieser Kurs wird in deutscher Sprache abgehalten. An Studienleistungen wird - neben der regelmäßigen Teilnahme - die Bereitschaft zur Übernahme eines 15-20-minütigen Referats erwartet. Die Prüfungsleistung besteht aus einer wissenschaftlichen Arbeit im Umfang von 12-15 Seiten, die bis Ende März 2021 einzureichen ist.
Der Kurs wird als synchroner Online-Kurs über die Lernplattform ILIAS durchgeführt, wobei die Seminarsitzungen in Form von BigBlueButton-Videomeetings stattfinden. Nach erfolgreicher Belegung erhalten die KursteilnehmerInnen das Passwort zum Beitritt in den ILIAS-Kursraum für diese Lehrveranstaltung persönlich zugestellt.

Geplanter Kursverlauf:

Termin

Rahmenthemen der Sitzung

05.11.2020

Sprachwissenschaft und Migration Studies: Einführung in das Seminarthema

12.11.2020

Diachrone Migrationslinguistik: Historische Wanderbewegungen und die Herausbildung der Sprachlandschaften in der Romania

19.11.2020

Kommunizieren in der Diaspora: Soziolinguistische und systemlinguistische Merkmale von ethnolinguistischen Migrant*inn*en-Netzwerken I

26.11.2020

Kommunizieren in der Diaspora: Soziolinguistische und systemlinguistische Merkmale von ethnolinguistischen Migrant*inn*en-Netzwerken II

03.12.2020

Kommunizieren im Kontext von Lifestyle-Migration

10.12.2020

Kommunizieren in Sprachinseln: dialektologisch-systemlinguistische und soziolinguistische Aspekte I

17.12.2020

Kommunizieren in Sprachinseln: dialektologisch-systemlinguistische und soziolinguistische Aspekte II

24.12.2020
31.12.2020

Kein Kurs (wegen Weihnachtspause)

07.01.2021

Superdiversity und Vielsprachigkeit in urbanen Zentren: Aspekte geschriebener und gesprochener Sprache(n) I

14.01.2021

Superdiversity und Vielsprachigkeit in urbanen Zentren: Aspekte geschriebener und gesprochener Sprache(n) II

21.01.2021

Migrationsbedingte interkulturelle Kommunikation in Institutionen: Diskursanalytische und traduktologische Aspekte I

28.01.2021

Migrationsbedingte interkulturelle Kommunikation in Institutionen: Diskursanalytische und traduktologische Aspekte II

04.02.2021

Ergänzende Felder der Angewandten Sprachwissenschaft in Migrationskontexten

11.02.2021

Dispositions- und Abschlusssitzung

Claus D. Pusch > Lehrveranstaltungen > Grundlagen der Migrationslinguistik (WiSe 2020/21)
Aktualisiert am 08.10.2020
Gestaltung: Claus D. Pusch
© Albert-Ludwigs-Universität Freiburg / Romanisches Seminar