Claus D. Pusch - Romanische Sprachwissenschaft
Startseite Lehrveranstaltungen Studierendenberatung Forschung Publikationen Curriculum  

Lingüística iberorrománica
Einführung in die Sprachwissenschaft des Spanischen, Katalanischen und Portugiesischen

Lehrveranstaltungskommentar:

Inhalt:
Die Iberoromanistik befasst sich mit den romanischen Sprachen der Iberischen Halbinsel und ihren durch koloniale Expansion nach Übersee getragenen Varietäten. Im Mittelpunkt dieses Einführungskurses stehen die drei großen iberoromanischen Sprachen: die Weltsprachen Spanisch und Portugiesisch, mit ca. 300 bzw. 150 Mio. Primärsprechern die zahlenmäßig bedeutendsten romanischen Sprachen, und die größte Regionalsprache Europas, das Katalanische. Nach einer Einführung in den europäischen Sprachenraum wird dargestellt, wie sich diese Sprachen aus dem Lateinischen herausgebildet und bis in die Neuzeit weiterentwickelt haben. Im zweiten Abschnitt des Kurses werden die drei Sprachen in ihrer heutigen Erscheinungsform hinsichtlich Lautung, grammatischer Formen und syntaktischer Strukturen charakterisiert.
Zur kursbegleitenden Lektüre wird wahlweise zur Anschaffung empfohlen:

  • Johannes Kabatek / Claus D. Pusch (2011): Spanische Sprachwissenschaft. Eine Einführung. 2. Auflage (Bachelor-Wissen), Tübingen: Narr (für Spanisch- und Katalanischstudierende)
  • Barbara Schäfer-Prieß / Roger Schöntag (2012): Spanisch/Portugiesisch kontrastiv (Romanistische Arbeitshefte), Berlin: De Gruyter (für Spanisch- und Portugiesischstudierende)
  • Annette Endruschat / Jürgen Schmidt-Radefeldt (2014): Einführung in die portugiesische Sprachwissenschaft. 3. Auflage (Narr Studienbücher), Tübingen: Narr (für Portugiesisch-Studierende)
  • Christoph Gabriel / Trudel Meisenburg (2017): Romanische Sprachwissenschaft 3. Auflage (UTB basics), München: Fink (für alle Studierenden)

Organisatorisches:
Dieser Kurs ist als Einführungsseminar Sprachwissenschaft (für alle Fächer) sowie als Sprachwissenschaftliche Übung (nur für die BA-Nebenfächer Katalanisch und Portugiesisch) belegbar.
Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache abgehalten. An Studienleistungen wird - neben der regelmäßigen Teilnahme - das Abfassen eines Stundenprotokolls zu einer Sitzung erwartet. Die Prüfungsleistung besteht aus zwei Kurzklausuren, die aus raumtechnischen Gründen an zusätzlichen Abendterminen geschrieben werden.
Zur Verteilung von Kursmaterialien und zur Kommunikation zwischen den KursteilnehmerInnen wird die Lernplattform ILIAS der Uni Freiburg genutzt. Nach erfolgreicher Belegung erhalten die KursteilnehmerInnen das Passwort zum Beitritt in den virtuellen Kursraum für diese Lehrveranstaltung persönlich zugestellt.
Im Rahmen dieses Einführungsseminars muss - als Studienleistung - ein Begleitkurs "Einführung in die Literaturrecherche für RomanistInnen" absolviert werden, der von MitarbeiterInnen der UB in Form von zwei Block-Workshops (mit mehreren Terminalternativen) durchgeführt wird. Diese beiden Workshops müssen separat über Campus-Management belegt werden.

(Vorläufiger) Seminarplan:

Termin

Rahmenthemen der Sitzung

ProtokollantInnen

25.04.2017

Von der Sprache zur Sprachwissenschaft: Einführung und Überblick über die Seminarinhalte

 

02.05.2017

Erfolgreich iberoromanische Sprachwissenschaft studieren: Handbücher und nützliche Hilfsmittel

 

Iberia polyglotta: Die Sprachen der Iberischen Halbinsel, ihre Verbreitung, Struktur, ihr Status und ihre soziolinguistische Situation im Kontext der Sprachen Europas

09.05.2017

Keine Sitzung wegen Dienstreise (Exkursion).

16.05.2017

Von Rom nach El Dorado: Wiederholende Übersicht über die Romanisierung der Iberischen Halbinsel; Herausbildung und Entwicklung der iberoromanischen Sprachen bis zur Neuzeit

 

23.05.2017

Sprache, Rede, System: Grundbegriffe der strukturalistischen Sprachwissenschaft, Zeichen- und Kommunikationsmodelle

 

30.05.2017

Iberoromanische Klangbilder: Phonetik und Phonologie I

 

06.06.2017

Keine Sitzung wegen Pfingstpause.

13.06.2017

Iberoromanische Klangbilder: Phonetik und Phonologie II

 

15.06.2017
Do

(vorauss. 20.00-21 Uhr) Kurzklausur I (Raum wird später bekanntgegeben)

20.06.2017

Alles nur Formsache I: Grundlagen der Morphologie

 

21.06.2017
Mi

(8-10 Uhr) Alles nur Formsache II: Flexionsmorphologie und Wortbildung

 

27.06.2016

Grund-Sätz-liches zur Sprache I: Grundlagen der Syntax; Konstituentenanalyse

 

04.07.2017

Grund-Sätz-liches zur Sprache II: Ausgewählte Aspekte der iberoromanischen Syntax

 

11.07.2017

Keine Sitzung wegen Tagungsreise.

18.07.2017

Sinn und Bedeutung - Gesagtes und Gemeintes: Semantik und Pragmatik

 

20.07.2017
Do

(vorauss. 20.00-21 Uhr) Kurzklausur II (Raum wird später bekanntgegeben)

25.07.2017

Sprache in der Gesellschaft: Sozio- und Variationslinguistik; Dialektologie

 

Claus D. Pusch > Lehrveranstaltungen > Lingüística iberorrománica (SoSe 2017)
Aktualisiert am 30.01.2017
Gestaltung: Claus D. Pusch
© Albert-Ludwigs-Universität Freiburg / Romanisches Seminar