Claus D. Pusch - Romanische Sprachwissenschaft
Startseite Lehrveranstaltungen Studierendenberatung Forschung Publikationen Curriculum  

Grundlegende Methoden der Geolinguistik und Dialektologie (Fokus Französisch + Italienisch)

Lehrveranstaltungskommentar:

Inhalt:
Dieser Kurs bietet eine Einführung in Ziele, Methoden und Fragen der Geolinguistik mit einem Fokus auf den galloromanischen und italoromanischen Varietäten. Die Geolinguistik (auch Sprachgeographie genannt) befasst sich, allgemein gesprochen, mit sprachlicher Variation im Raum; im Zentrum stehen dabei die Dialekte, doch werden in jüngerer Zeit auch andere im geographischen Raum wahrnehmbare Varietäten in den Blick genommen, die durch Prozesse wie Urbanisierung und Migration, wie sie für moderne Gesellschaften typisch sind, entstehen.
In diesem Kurs stehen zunächst Ziele und Methoden der Dialektologie im Zentrum, wobei insbesondere auf dialektologische Feldforschungs- und Darstellungstechniken eingegangen wird. In einem zweiten Teil des Kurses wird die raumbezogene Soziolinguistik in den Blick genommen, insbesondere in ihrer methodischen Strömung der Linguistic Landscape Studies; in diesem Zusammenhang soll auch auf Fragen der Migrationslinguistik eingegangen werden. Zur einführenden Lektüre wird empfohlen:

  • Heap, David (2006): Spatial Variation (Geolinguistics), in: Brown, Keith (ed.): Encyclopedia of Language and Linguistics. Amsterdam et al.: Elsevier, 613-616.
  • Lücke, Stephan (2020): Einführung in die Geolinguistik (ITG/slu). Version 4. Lehre in den Digital Humanities. München: LMU.

Organisatorisches:
Dieser Kurs ist als Sprachwissenschaftliche Übung (SL) für Französisch- und Italienisch-Studiengänge belegbar. Die Veranstaltung wird in deutscher Sprache abgehalten. An Studienleistungen wird - neben der regelmäßigen Teilnahme - die Bereitschaft zur Übernahme eines 10-minütigen Kurzreferats erwartet.
Der Kurs ist als Präsenzveranstaltung geplant. Zur Verteilung von Kursmaterialien und zur Kommunikation zwischen den Kursteilnehmer*innen wird die Lernplattform ILIAS genutzt. Nach erfolgreicher Belegung erhalten die Kursteilnehmer*innen das Passwort zum Beitritt in den ILIAS-Kursraum für diese Lehrveranstaltung persönlich zugestellt.

Geplanter Kursverlauf:

Termin

Rahmenthemen der Sitzung

20.10.2021

Sprache und Raum: Fragestellungen, Gegenstandsbereiche und Methoden - Einführung in das Kursthema

27.10.2021

Dialekte und ihr Status im einzelsprachlichen Diasystem

03.11.2021

Dialektologische Datenerhebung: Grundlagen und Techniken

10.11.2021

Sprachatlanten (I): Beispiele

17.11.2021

Sprachatlanten (II): Anwendung

24.11.2021

Dialektwörterbücher und Dialektgrammatiken

01.12.2021

Analyse von Dialektdaten in klassifikatorischer und typologischer Perspektive

08.12.2021

Onomastik / Namenforschung (I): Grundlagen

15.12.2021

Onomastik / Namenforschung (II): Anwendung

22.12.2021

Dispositionssitzung

29.12.2021
05.01.2022

Kein Kurs (wegen Weihnachtspause)

12.01.2022

Sprachinselforschung (I)

19.01.2022

Sprachinselforschung (II)

26.01.2022

Linguistic Landscape Studies (I): Grundlagen

02.02.2022

Linguistic Landscape Studies (II): Anwendung

09.02.2022

Dispositionssitzung

Claus D. Pusch > Lehrveranstaltungen > Geolinguistik und Dialektologie (WiSe 2021/22)
Aktualisiert am 07.10.2021
Gestaltung: Claus D. Pusch
© Albert-Ludwigs-Universität Freiburg / Romanisches Seminar